die raven homepage
Das Total Information Awareness System / Seite 5
EELD, FutureMAP und WAE
EELD - Evidence Extraction and Link Discovery
Grafik EELD

Das EELD System


EELD Logo
Das EELD System soll alle Arten offen zugänglicher und geheimdienstlicher Quellen auswerten. Dazu zählen die gespeicherten Inhalte von Webseiten, E-Mails, Textdokumenten, Finanztransaktionen, Reisebuchungen.
Die Auswertung dient der automatischen Erkennung, Extrahierung und Verknüpfung spärlicher aber relevanter Hinweise für terroristische Aktivitäten und Beziehungen, die sich in großen Ansammlungen von Datenquellen verbergen.
"...our task is akin to finding dangerous groups of needles hidden in stacks of needle pieces. This is much harder than simply finding needles in a haystack: we have to search through many stacks, not just one; (...) So, in principle at least, we must track all the needle pieces all of the time and consider all possible combinations."

Ted Senator, EELD Programm-Manager

Aus der Verknüpfung dieser "Datenschnipsel" sollen sich die Beziehungsgeflechte und Vernetzungsstrukturen einzelner Personen, Organisationen und stattfindender Aktivitäten ergeben, die potentielle terroristische Gruppierungen und Aktionsszenarien identifizieren. Darüber hinaus soll das System in Selbstlernprozessen Muster und Erkennungsmerkmale entwickeln, die dem EELD ermöglichen, neu auftretende, terroristische Organisationen und Bedrohungsformen zu erkennen. Grob gesagt stellt EELD damit eine erweiterte und autonom arbeitende Version der in Deutschland bekannten "Rasterfahndung" dar.

"Detecting interesting patterns of activity consists of finding connections between people, organizations, places, and things, and then recognizing interesting patterns of activity conducted by these people and organizations. These connections may be manifested as transactions between people and or organizations, by common membership in organizations, or by frequent cooccurrence of the same people in multiple events."

Ted Senator, EELD Programm-Manager

Angestrebte letzte Erprobungsphase 3. Quartal 2005.

FutureMAP (Futures Markets Applied to Prediction)
Grafik FutureMAP

Die FutureMAP

Das FutureMAP Programm soll sich Analysetechniken aus der Wirtschaft zunutze machen, die der Beurteilung und Abschätzung der Wahrscheinlichkeit zukünftiger Ereignisse in politischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen dient.

Zu diesem Zweck werden Bewegungen, Reaktionen und Quellen der Finanz-, Technologie- und Informationsmärkte, Expertenbefragungen sowie Resultate aus der Forschung und staatlichen Technologieprogrammen analysiert und überwacht, um einerseits ein Frühwarnsystem einzurichten, das Beeinflussungen oder Bedrohungen der nationalen Sicherheit durch wahrscheinliche, terroristische Aktivitäten und militärisch-politischer Instabilitäten auf internationaler Ebene erkennen lassen, andererseits Informationen liefert, mit deren Hilfe diese Märkte, beeinflusst werden und zwar möglichst unbemerkt, damit das Zusammenspiel der Marktkräfte nicht gestört wird.

Beginn des Projektes: 2004, angestrebte Vervollständigung: 2008.

WAE - Wargaming the Asymmetric Environment

Ziel von WAE ist die Entwicklung automatischer Vorhersagemodelle, die den Verhaltensweisen ausländischer Terroristen angepaßt sind.
Mögliche Aktionen und Reaktionen von Terroristen werden, basierend auf dem politischen, kulturellen, historischen und ideologischen Umfeld, aus dem Terroristen stammen und ihren spezifischen Motivationen und Schwachpunkten, durchgespielt. Hier kommen also im Zentrum alle äußeren Einflüße zum tragen, die zu dieser oder jener Verhaltensweise terroristischer Gruppieren und Individuen führen und nicht die feststellbaren logistischen Züge, wie z. B. der Kauf von Flugtickets einer ganzen Reihe von Ausländern spezieller Staaten.

"First, WAE's focus is on select behaviors, such as attack behaviors. The rationale for this is WAE is not attempting to establish an overall assessment of a group's capability but rather to derive the predictive signatures associated with the decision to use that capability.
Second, WAE's focus is on deriving predictive patterns from more high-level information associated with the political, cultural, and ideological environment surrounding the group.(...)
Third, WAE's focus is on deriving signatures that can directly address the question of how the U.S. can potentially influence the adversary's behavior.(...)
Fourth and finally, WAE's focus is on developing computer-based reasoning techniques to automatically quantify the predictive contribution of each signature preceding and following the target behavior."

Larry Willis, WAE Programm-Manager

WAE Programme sollen spätestens im 4. Quartal 2004 einsatzbereit sein.

[ Inhalt | Top | Zurück | Weiter ]